Landhaus Hotel Zweite Heimat

Ich möchte euch heute das Landhaus Hotel “Zweite Heimat” direkt an der Nordsee in Sankt Peter Ording zeigen. Die Website ist in der Video-Beschreibung verlinkt – ihr bekommt im Video eine Tour durch die unterschiedlichen Zimmerkategorien und das Hotel.

Hier direkt hinter dem Deich am Strand liegt das Haus in einem modernen Neubau in Seebadoptik. Bereits von außen süß und mit vielen maritimen Motiven dekotiert lädt es ein zum Eintreten und Entdecken. Der Blick aus dem Haus ist wunderschön – und der weite Horizont macht bereits nach kurzer Zeit den Kopf frei zum Erholen und Entspannen.

Wir starten in der “Großen Stube für Freischwim mer”. Warum sie so heißt werde ich euch gleich zeigen. Das schöne und gemütliche Ecksofa lädt ein zum Lesen, Erholen, Kuscheln oder Schlummern. Die Möbel sind sehr maritim und es finden sich hochwertige Marken und schickes Designs in allen Details. Toll fanden wir Kleinigkeiten wie das kostenlose Wasser. Nette Karten und ein niedliches Arrangement lassen einen sofort die Gastfreundschaft spüren.

Wir haben uns gleich sehr willkommen gefühlt. Die breiten Betten sind niedlich und unheimlich bequem – wir haben herrlich geschlafen – die Meeresluft und die Sparziergänge haben sicherlich auch einen Beitrag dazu geleistet. Aus dem Bett fällt der Blick auf den Balkon und weiter über den Deich auf die Nordsee und die Gezeiten, welche den Charakter der Aussicht jeden Tag neu komponieren. Das Zimmer heißt übrigens Freischwimmer, weil es mit einer Badewanne ausgestattet ist.

Auch hier bietet das Hotel “Zweite Heimat” viele Details und verwöhnt mit einer Auswahl an Badezubehör. Aus dem Bad gleitet der Blick über den Deich direkt auf den Strand von Sankt Peter Ording. Neben der Wanne geht es weiter in die Dusche. Viel Platz für warmes Naß im Winter oder eine frisch Abkühlung im Sommer nach einem Tag am Strand. Das Waschbecken ist offen im Raum integriert. Auch hier: niedliches Holz, maritime Farben und ein entspannter Stil. Die Zimmerpflege ist erstklassig – alles glänzt und blitzt.

Die Pflegeserie ist hochwertig und wird natürlich täglich wieder ergänzt. Das Zimmer bietet einen großen Spiegel und viel Stauraum für Kleidung oder Strandutensilien. Die Toilette bietet Privatsphäre hiner verschließbarer Tür – ausgerüstet mit eigenem Waschbecken und Spiegel. Während die Handschrift und der Stil sich in allen Zimmern wiedererkennen läßt, ist Größe und Ausstattung natürlich von Kategorie zu Kategorie unterschiedlich.

Hier sehen wir die Kleine Stube, ausgestattet mit einer Sitzecke. Auch hier ein offenes Duschbad, direkt im Zimmer integriert. Durch die hellen Farben, maritimen Motive an den Wänden und das offene Bad wirkt dieses Zimmer größer als es die Quadratmeterzahl vermuten ließe. Holz, liebevolle Details und natürlich ebenfalls kostenloses Wasser findet sich in allen Zimmern.

Die Kleine Stube ist teilweise mit Balkons ausgestattet. Besonders hervorheben möchte ich die Große Stube für Familien. Folgt einfach meinem Rundgang. Das Zimmer ist geräumig – hat besonders viel Stauraum und einen größeren Flur sowie einen großen Balkon und große Fenster in Richtung Landseite. Der Clou ist aber das separate Kinderzimmer mit Etagenbett und Platz für zwei Kinder oder sogar noch einem Reisebettchen für die ganz Kleinen.

Hier möchte man sich doch einfach reinkuscheln und einschlafen, nicht wahr? Das Familienzimmer ist wirklich ganz besonders niedlich. Großartig sind mir die Kinderbücher und Spiele aufgefallen, die griffbereit im Zimmer im Regal liegen und auch den Kleinen gleich das Gefühl geben willkommen zu sein. Das Bad im Familienzimmer hat einen Clou: Zwei Waschbecken und ein Hocker, damit auch der Nachwuchs gut ankommt.

Für mich neu: Eine Doppeldusche. Damit morgens das Waschen schneller geht und noch mehr Spaß macht. In der Großen Stube für Liebhaber findet man einen Wasserdampf-Kamin mit Fernbedienung. Ich war positiv überrascht wie viel Athmosphäre das gemütliche Flackern erzeugen kann. Auch hier wieder: ein besonderer Schnitt des Zimmers ausgelegt auf Gemütlichkeit, Relaxen und Genießen der Nordsee-Stimmung egal wohin man sich dreht oder guckt. Jedes Zimmer ist ausgestattet mit Büchern zum Schmökern, Bildbänden oder wie hier: einem kleinen Weinregal mit edlen Tropfen zum Genießen.

In der Großen Stube für Entspannte findet sich übrigens eine eigene Sauna auf dem Zimmer. Mit einer riesigen Scheibe ausgestattet ist das Erlebnis ganz besonders weil man sich wirklich fühlt wie im ganz privaten Spa. Und nach der Sauna kann man dann im Bett dem Tag entschlummern. Eine tolle Erfahrung. Die Sauna ist einfach und sicher zu steuern und nach dem Vorheizen rasch einsatzbereit. Ein ganz besonders Feature, wie ich finde. Eine Minibar auf den Zimmern fehlt übrigens.

Das ist aber nicht schlimm. In jeder Etage befindet sich eine kleine Bar im Flur – den ganzen Tag über erreichbar. Hier kann man sich selbst Getränke nehmen, Bier zapfen, einen Wein einschenken. Und sich selbst natürlich auch aus vielen unterschiedlichen süßen und salzigen Snacks bedienen. Ich als Teeliebhaber bin auch auf meinen Genuß gekommen. Die verzehrten Dinge werden einfach auf Bierdeckeln zusammen mit der Zimmernummer selbst notiert. Eine tolle Idee! Ach: Und auch das Frühstück ist ein rundes Verwöhnprogramm für sich: Von Kuchen über Cerialien, von Früchten bis Aufschnitt oder Klassikern wie Rührei – alles ist zu bekommen – alles ist wunderbar angerichtet.

Und zumindest im Februar konnten wir uns für einen guten Start in den Tag auch unsere eigenen Waffeln backen. Das Hotel “Zweite Heimat” macht seinem Namen alle Ehre. Im Untergeschoß befindet sich noch der toll ausgestattete Spa-Bereich mit Massagen, Anwendungen und allem, wonach einem für eine relaxte Zeit der Sinn steht. Beinahe mag man das Haus tagsüber gar nicht verlassen – was natürlich schade wäre. Denn Strand, Wind, Wasser und Sonne sind wichtige Zutaten für das komplette Erholungsrezept hier in Sankt Peter Ording. In der Video-Beschreibung findet ihr den Link zur Website – wir hoffen, dass ihr eine mindestens ebenso tolle Zeit verbringt wie wir. Lasst uns euer Feedback in den Kommentaren da oder gebt einen Daumen hoch, falls euch unsere Tour durch das Hotel Zweite Heimat gefallen hat. Lieben Dank und natürlich: Gute Erholung in Sankt Peter Ording.